Landesverband
donum vitae in
Baden-Württemberg e.V.
Friedrichstr. 3
69117 Heidelberg
Tel. 062 21 / 43 40 282

Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE 33 STG
IBAN:
DE11 6012 0500 0001 7174 00

 

 

Kontakt zu den Beratungsstellen

Beratungsstellen in Baden-Württemberg

Sie sind hier: Aktuell

Aktuell


Fotoinstallation ‚LebenskunstLeben‘ ab 5. Mai in Heidelberg

Fünf Jahre lang hat die Vorbereitung gedauert, bis Konzept, Finanzierung, Interviews, Bildaufnahmen und die Produktion fertig waren. Entstanden ist eine einzigartige Installation, die überraschen, beeindrucken, informieren und zum Nachdenken anregen soll. Dabei sind jedes dargestellte Schicksal, jeder Schwangerschaftskonflikt unterschiedlich und sehr persönlich. Gleichzeitig geht es immer um sehr hohe Belastungen, lebenswichtige Entscheidungen unter Zeitdruck, und um Beziehungen: Zwischen der Schwangeren, dem Mann, dem ungeborenen Kind, dem persönlichen Umfeld, der Gesellschaft, und auch zu denen, die helfen und beraten. Universallösungen für Entscheidungsprozesse und deren Ausgang gibt es dabei nicht. Um die verschiedenen Möglichkeiten von Entscheidungen und Bewertungen aufzuzeigen, haben sich die Heidelberger Foto-Künstlerin Gülay Keskin und Donate Taufenbach, die Vorsitzende von donum vitae in Heidelberg/Mannheim, für ein besonderes Konzept entschieden: Jede Installation besteht aus zwei zusammengehörenden realistischen Fotos im Großformat von 180 x 120 cm. Die Besucherinnen und Besucher müssen durch das vordere, transparente Bild schauen, um das in einigem Abstand positionierte hintere Foto sehen zu können. Je nach Standort der Betrachter ändert sich die Beziehung zwischen den auf den Fotos abgebildeten Personen und Dingen, ergänzen sich die Bilder, oder bleiben getrennt. Finale Veränderungen oder Assoziationen werden bewusst nur angedeutet. Die Beratungsarbeit von donum vitae und Themen, die schwer in Worte zu fassen sind, werden in eine emotionale Bildsprache transportiert.

Haus der Begenung, Merianstraße 1, Heidelberg

Die Ausstellung ist vom 5. bis 21. Mai jeweils freitags, 18 bis 21 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist kostenfrei, donum vitae freut sich über Spenden für die Beratungsarbeit

 

Vorträge

Do., 11.05., 19:30 Uhr:
Prof. Dipl. Theol., Dipl. Dramatherapeut Johannes Junker (Professor für Theatertherapie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen):
‚Umgang mit Leben und Tod – Wirklichkeit und Unwirklichkeit in Lebenskrisen‘.
Haus der Begenung, Merianstraße 1, Heidelberg

Do., 18.05., 19.30 Uhr:
Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff
(em. Professor für Moraltheologie in Freiburg, Mitglied des Deutschen Ethikrates und der Heidelberger Akademie der Wissenschaften):
‚Sich auf das Leben einlassen. Ethische Fragen um Schwangerschaft, Geburt und Elternverantwortung‘
Haus der Begenung, Merianstraße 1, Heidelberg